Projektarbeit: Studentische PraktikantInnen gesucht!

Studentische Praktikant*innen für Stadtteilkultur-Projekt gesucht

Die Stadtteilkultur in Hannover hat eine lange Tradition. Seit den 1960er Jahren bietet sie Lern- und Begegnungsorte im Stadtteil, trägt zur Stadtteilidentität bei und regt aktive Teilhabe an. Dabei werden gesellschaftliche und politische Themen und Entwicklungen über das Medium Kultur und kulturelle Projekte in den Blick genommen.

Das Projekt
Im Rahmen des diesjährigen Kulturlustwandelns in Döhren plant die Kulturinitiative Döhren-Wülfel-Mittelfeld ein generationsübergreifendes Kulturprojekt zur Verständigung und Teilhabe im Stadtteil. Ein Erzählwagen dient dabei als Ausgangspunkt zum Sammeln von (Lebens-)Geschichten der Anwohner*innen aller Altersklassen im Stadtteil.
Erzählanlässe sollen Lebensereignisse bzw. Erinnerungen sein, die in jeder Generation wieder-kehren. Diese sollen dazu beitragen die Verständigung zwischen Jung und Alt zu ermöglichen, Missverständnisse zu auszuleuchten und die Sprachlosigkeit zwischen den Generationen aufzubrechen.
Die gesammelten Geschichten sollen redaktionell aufbereitet und für eine Buchveröffentlichung zusammengestellt werden.

Einsatzbereich
Wir suchen Studierende, die Lust haben sich mit Ihren Ideen bei der Vorbereitung und Umsetzung dieses Projektes einzubringen. Durch die Einbindung in die Arbeit der Kulturinitiative gibt es die Gelegenheit, das Projekt in seiner Gesamtheit mit zu entwickeln und Einblicke in die sozialraumorientierte Kulturarbeit zu bekommen. Entwickelt wird der Erzählwagen gemeinsam in Sitzungen der Projektgruppe der Kulturinitiative Döhren-Wülfel-Mittelfeld.
Folgende Aufgaben werden u.a. gemeinsam bearbeitet:
• Erarbeitung von Themenfeldern, Erstellung eines Interviewleitfadens und Durchführung der Gespräche im Rahmen des Erzählwagens
• Kreative Gestaltung des Erzählwagens und der Erzählsituation
• Redaktionelle Bearbeitung der Interviews und Gestaltung der Buchveröffentlichung

Organisatorisches
Die Projektlaufzeit ist Mai bis Dezember 2018. Die ersten Termine zur Vorbereitung finden ab Mai 2018 statt, weitere werden dann gemeinsam verabredet. Die Kernzeit für das Projekt ist rund um das Kulturlustwandeln im September.
Die Aufgaben können individuell und zeitlich flexibel zu Hause bearbeitet werden, da es sich nicht um ein Vollzeit-Praktikum handelt. Der Arbeitsumfang entspricht etwa 240 Std. Zudem besteht natürlich die Möglichkeit Interviews und Ergebnisse aus dem Projekt nach Absprache für Hausarbeiten o.ä. zu nutzen.
Die Unterstützung bei dem Projekt kann leider nicht vergütet werden, eine kleine Aufwandsent-schädigung ist vorgesehen.

Einsendeschluss für eine kurze Bewerbung ist der 8. Juni.
Auch ein späterer Einstieg ist nach Absprache möglich.

Bei Interesse an einem Praktikum oder weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die
Kulturinitiative Döhren-Wülfel-Mittelfeld,
Am Mittelfelde 104 in 30519 Hannover,
0511 89883901 oder ki@kulturini.de

           

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.