Kulturlustwandeln am 15. und 16. September 2018

Döhrener BürgerInnen präsentieren an zwei Tagen Kultur, Musik, Kunst und Kunsthandwerk – und das an vielen überraschenden privaten und öffentlichen Orten. Ein Wochenende für Entdeckungen und Begegnungen im Quartier! Samstag und Sonntag ab 10 Uhr bieten jeweils über 30 Programmpunkte Gelegenheiten zum Schauen, Mitmachen oder Kaufen. Das Spektrum reicht von Kunstausstellungen über Kinderaktionen, Musik in privaten Gärten, Theater, Lesungen, Rundgänge

Weiterlesen

Tanz Roter Punkt Tanz – Lesung

Udo Bergmann liest aus seinem Roman Fr. 17.08.2018, 20.00 Uhr 1969. Zwei Wochen im Juni unter silberblauen hannöverschen Himmeln. Hunderte, tausende Menschen auf den Straßen, Plätzen und Gleisen ihrer Stadt. Gegen mehr als dreißigprozentige Fahrpreiserhöhungen der Üstra. Mit seinem Roman öffnet Udo Bergmann ein Fenster in die wilden Endsechziger Jahre – und in die Erinnerungen und Herzen der Hannoveraner, die

Weiterlesen

Leveste: KulTour zwischen Döhren und Deister – Highlights in unserer Nachbarschaft

Di., 07.08.2018, 14.00 Uhr Wir besuchen ein Kleinod in Leveste, die St. Agathe-Kirche mit weitgehend original erhaltener gotischer Wandmalerei, was einmalig ist. Weitere Themen: Heiligenverehrung im späten Mittelalter, Geschichte von Leveste und alten Adelsfamilien, anschließend Einkehr. Dauer ca. 1,5 Std. zzgl. Einkehr. Treffpunkt: St. Agathe Kirche, Burgdorfer Str. 12, 30989 Gehrden OT Leveste Fahrgemeinschaften können vermittelt werden. Anmeldung: erforderlich, Tel.

Weiterlesen

Buchcafé: Struwwelpeter und Co

  Mi., 08.08.2018, 17.00 – ca. 19.00 Uhr Die Geschichte des Bilderbuches von den Anfängen bis 1950 Alte Bilderbücher rufen in uns Entzücken hervor. Wer hat sie nicht geliebt, die bunten Bilder vergangener Zeiten, die uns Trost und Geborgenheit vermittelten, aber auch die Welt so geheimnis- und phantasievoll erscheinen ließen. Lieselotte Herwig stellt ihre Bilderbuchsammlung vor und gibt uns Hintergrundwissen

Weiterlesen

Interkulturelle Modenschau beim Integrationsfest 11.8.

Sa., 11.08.2018, 14.00 – 18.00 Uhr         Ein Fest für den Stadtbezirk mit Kultur und Kulinarischem. Ein Beitrag: Die Kulturinitiative hat in Kooperation mit der Stadtteilkultur eine Interkulturelle Modenschau initiiert. Lassen Sie sich inspirieren von der vielfältigen Kleidung vieler Kulturen und erfahren Sie mehr darüber, was sie mit Festen, Traditionen  und Religionen zu tun hat! Veranstalter des Festes: Integrationsbeirat Döhren-Wülfel

Weiterlesen

Mit Linné im Berggarten

Eine ganz andere Führung erlebte die Gruppe Natur- und Kulturinteressierter am 1.6.2018 im Berggarten. Mit dem großen Naturforscher des 18. Jahrhunderts erkundeten sie Pflanzen, Forschung und das abenteuerliche Leben des Carl von Linné.

Weiterlesen

Wir trauern um Bruno Hanne

Plötzlich und unerwartet ist Bruno Hanne gestorben, der als langjähriges aktives Mitglied und Mitstreiter der Kulturinitiative das Kulturleben Döhrens mit geprägt hat. Mit seiner Energie, Tatkraft und Kreativität hat er viele Projekte angestoßen, Ideen verwirklicht und manchmal einfach mit angepackt. Ganz besonders hatte er sich der Geschichte Döhrens verschrieben, als Vorsitzender der Gruppe Döhren-Wülfel im „Kleinen Freien“ des Heimatbundes Nds.

Weiterlesen

Erzählcafé zum Döhrener Jammer

Sa., 05.05.2018, 16.00 – ca. 19.00 Uhr Nach dem Vortrag von Denkmalpflegerin Hedwig Kern im letzten Quartal hat sich nun ein Erzählcafé zum Döhrener Jammer angeschlossen. In angeregter Runde bei Kaffee, Tee und Keksen wurden verschiedene Themen und Zeiten angesprochen. Ort: Freizeitheim Döhren, An der Wollebahn 1, Raum 1 Kosten: 5 € / 3 € für Mitglieder

Weiterlesen

Dia-Vortrag von Jürgen Wunderlich

Fr., 13.4.2018, 18.30 Uhr Im April 2017 bereiste eine Gruppe von 12 Hannoveranern Äthiopien, das „Dach Afrikas“. Der Vortrag begleitete die Gruppe auf der 3,5 wöchigen Reise durch dieses immer noch geheimnisvolle Land, das von der Außenwelt isoliert seine ganz eigene Kultur entwickelte, in dem schon im 4. Jh. das Christentum zur Staatsreligion wurde, aus dem Lucy, einer unserer Vorfahren, und der Kaffee

Weiterlesen

Städte wagen Wildnis – Kunstobjekte in Mittelfeld

Ein Wildnisprojekt der Stadt Hannover wird auch in Mittelfeld umgesetzt: Die kleine Waldfläche zwischen der Stadtbahnstation „Am Mittelfelde“ und der Busstation auf der Garkenburger Str. wird seit letzten Jahr nicht mehr auf traditionelle Weise gepflegt. Welche Veränderungen es gibt, was das Wildnis-Projekt erreichen möchte und warum sich jetzt orangefarbene Kellerasseln in den Bäumen befinden, darüber wurde am Fr., 16.3.2018, 14

Weiterlesen