Döhrener Kulturlustwandeln

 

Liebe Freunde,

vom 15. bis 17. September 2017 fand unser Kulturlustwandeln zum 13. Mal in Döhren statt.

Döhrener BürgerInnen präsentierten an zwei Tagen Kultur, Musik, Kunst und Kunsthandwerk – und das an vielen überraschenden privaten und öffentlichen Orten. Es war wieder ein Wochenende für Entdeckungen und Begegnungen im Quartier!

Rund 30 Programmpunkte boten Gelegenheiten zum Schauen, Mitmachen oder Kaufen. Das Spektrum reichte von Kunstausstellungen über Kinderaktionen, Musik in privaten Gärten, Theater, Lesungen, Rundgänge und natürlich auch Kunsthandwerk. So gastierte in der „Nachbar, der kleinsten Bar der Welt“ das Trio Isetta, die Praxis für Sprach- und Lerntherapie stellte Bilder von Brigitte van Horn und anderen aus und im Kinderhaus St. Petri wartet neben einer Mini-Olympiade für Kids auch eine Menge Stühle auf kreative Umgestaltung.

Ein besonderes Projekt war dieses Jahr ein Auftritt von „Klang & Leben“ in der Sophienresidenz. Oliver Perau, Graziano Zampolin, Andreas Meyer und Karsten Kniep unternahmen eine musikalische Zeitreise mit alten und dementen Menschen. Es war bewegend zu sehen, wie Erinnerungen wieder geweckt wurden und wie viel Spaß das Konzert den Bewohnern machte.

Und gleich danach ging es zum Kulturpicknick auf den Fiedeler Platz, wo Juliano Rossi und Lutz Krajenski mit ihrer Swing-Show die Herzen der Döhrener berührten.

Veranstalter: Kulturinitiative Döhren – Wülfel – Mittelfeld e.V. & Freizeitheim Döhren, Stadt Hannover, Bereich Stadtteilkultur
Unterstützt durch den Förderwettbewerb alter(n)sgerechte Quartiersentwicklung und die Sparkasse Hannover, die Interessengemeinschaft Döhrener Kaufleute. Durchführung mit tatkräftiger Unterstützung von: DLRG Bezirk Hannover-Stadt e.V., Florales Ambiente.


Hier gehts zum Flyer: Mehr –>

Ihre

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.