Max Beckmann, Welttheater. Ausstellungsbesuch Kunsthalle Bremen

Do., 25.01.2018 9.00 – ca. 18.30 Uhr Ausstellungsbesuch: Max Beckmann – Welttheater, Kunsthalle Bremen Beckmann war fasziniert von der Welt des Theaters, des Karnevals und des Varietés. Erstmals widmet sich eine große Ausstellung dem Welttheater in seiner Kunst. Gezeigt werden ca. 150 Werke aus der Sammlung der Kunsthalle sowie Leihgaben aus wichtigen Museen und Privatsammlungen. Wir haben zwei Führungen gebucht. Veranstalter: Kulturtreff Vahrenheide & KulturInitiative Döhren-Wülfel-Mittelfeld e.V. Treffpunkt: 9.00 Uhr am Infopoint im HBF Anmeldung: Tel. 89 88 39 01 Kosten: 25,00 € (Zugfahrt, Eintritt, Führung) Anmeldung und Bezahlung bis zum 16.1. erforderlich, später nach Rücksprache

Weiterlesen »

Vortrag Döhrener Jammer

Sa., 27.01.2018,  18.00 – ca. 19.30 Uhr „Döhrener Jammer“ – Geschichte einer Arbeitersiedlung Die Arbeiterkolonie der Döhrener Wollwäscherei entstand zwischen 1869 und 1922. Der Vortrag von Hedwig Kern ist angereichert mit historischen Fotos und Plänen und beleuchtet die Geschichte der Siedlung bis in die jüngere Zeit. Hinweis: Im nächsten Quartal ist ein Erzählcafé zum Thema geplant. Freizeitheim Döhren, An der Wollebahn 1, Raum 1 Eintritt nur mit Anmeldung! Tel. 0511-89883901, Büro Kulturinitiative Kosten: 5 € / 3 € für Mitglieder

Weiterlesen »

Maulschelle – Die Gedanken sind frei

Freitag, 09.02.2017, 19.00 Uhr Im Dezember 2016 begeisterten die Musiker schon einmal das Döhrener Publikum mit ihren Liedern. Maulschelle heißt die Gruppe der vier Musiker, die von den Themen des Lebens singen, mal witzig, mal ernst, humorvoll und frech, aber immer voller Spielfreude und Lebenslust. Zu Akkordeon, Gitarre, Bass, Flöten und Percussion singen sie von Freiheit, Liebe, Sehnsucht und Verlust und lassen so alte Texte zum Beispiel von Heinrich Heine, Erich Kästner und Georg Danzer ganz neu erklingen. Elke Siemon, Anne Walesch, Wolfgang Henze und Harald Malz verteilen musikalische Maulschellen und verpacken ihre Gesellschaftskritik in humorvolle Lieder, die erstaunlicherweise heute immer noch aktuell sind. Einen besonderen Akzent setzt Harald Malz mit seinen hintergründigen und amüsanten Prosatexten. Veranstalter: KulturInitiative Döhren-Wülfel-Mittelfeld e.V. & St. Petrigemeinde Ort: Gemeindesaal St. Petri, Am Lindenhofe 19 Info: Tel. 89 88 39 01 Kosten: Eintritt frei – angemessene Spenden erbeten!

Weiterlesen »

Buchcafé 10.1.218: Willem Busch up Platt!

Mi., 10.01.2018 Buchcafé: Willem Busch up Platt Einen schönenAbend haben die Gäste den Buchcafés „Willem Busch op Platt“ erlebt. Hermann Schurhk von der Plattduitschen Runne aus Pattensen las nicht nur auf Platt, er hatte auch viel zu berichten – das geht auch mal auf Hochdeutsch. Und verschiedene niederdeutsche Zungenschläge haben wir auch gehört – vom Calenberger Platt über die Hamburger und die Vorpommersche Variante. Nach Willem Busch erfreuten uns Geschichten aus alter Zeit… Dazu gab es leckeren Calenberger Pfannenschlag. Ort: Nachbarschaftstreff Mittelfeld, Am Mittelfelde 104 Info: Tel. 89 88 39 01 Kosten: Eintritt frei – Spenden erbeten!  

Weiterlesen »

LEUCHTEN voca.lumen Frauenkammerchor Hannover

Musik begegnet Literatur Ein wunderbarer, moderner Abend begeisterte um die 50 Gäste! Das Ensemble besteht aus sieben Vokalistinnen aus verschiedenen Städten, die mit Vorliebe an Musik des 20. und 21. Jahrhunderts arbeiten. Im Programm ‚LEUCHTEN‘ begegnen sich Werke dreier Komponisten: Den Schwerpunkt bildeten Paul-Celan-Vertonungen von Thomas Reuter. Von Reuters „Meister des musikalischen Hörens und Denkens“, dem Leipziger Komponisten Siegfried Thiele, waren vier Stücke nach Worten von Angelus Silesius und Novalis zu hören. Vokalisen des Bartók-Gefährten Zoltán Kodály bereicherten das Programm. Freund, so du etwas bist, so bleib doch ja nicht stehn; Man muß aus einem Licht fort in das andre gehn. Angelus Silesius Chorleitung: Thomas Reuter St. Petrikirche Hannover, Am Lindenhofe 19, 30519 Hannover Veranstalter: KulturInitiative Döhren-Wülfel-Mittelfeld e.V. & St. Petrigemeinde

Weiterlesen »